Leiwener Laurentiuslay

Weinlagen

Weinlagen bezeichnen die Herkunft eines Weines, d.h. den Ort / Berg auf dem die Reben gereift sind. An der Mosel unterscheiden wir Bereiche, Großlagen und Einzellagen. Die Einzellagenamen der Leiwener Weine sind „Leiwener Laurentiuslay“ und „Leiwener Klostergarten“. Darüber hinaus haben wir in unserem Betrieb auch Weinberge im Nachbarort Trittenheim in der ursprünglichen Einzellage „Trittenheimer Apotheke“.


Leiwener Laurentiuslay

Die Leiwener Laurentiuslay umfasst alle Weinberge links der Mosel und die Weinberge rechts der Mosel zwischen der Moselstraße nach Trittenheim und dem untersten Wirtschaftsweg. Diese Weinberge liegen alle in Schiefer-Steilhängen oder -Steilsthängen. Der Name „Laurentiuslay“ setzt sich zusammen aus:
Laurentius – der hl. Laurentius ist der Schutzpatron der Winzer. Wir feiern sein Patronatsfest am 10. August. Um diesen Termin beginnt die Reife der Weintrauben. Die Trauben „gehen in den Wein“. Und:
lay - „lei“ oder „ley“ hat die Bedeutung „Fels, Schiefer“. Dies weist auf die mineralischen Schieferböden in dieser Weinlage hin.


Leiwener Klostergarten

Zum Leiwener Klostergarten gehören alle Weinberge von Leiwen rechts der Mosel in der Ebene und den angrenzenden Hanglagen. In diesem Bereich finden wir Mischböden. Der Name „Klostergarten“ kann man als eine Hommage an die Klöster verstehen, die das Wissen um die Weinbereitung an der Mosel von der Zeit nach dem Römerreich bis in die Neuzeit bewahrt und weitergegeben haben.


Trittenheimer Apotheke

Die Trittenheimer Apotheke umfasst die Weinberge des Ortes Trittenheim in den Schiefer-Steilhängen rechts und links der Mosel. Dieser „Apotheken“ Wein kann ja nur, wenn man ihn in moderaten Dosen genießt, wie Medizin wirken!
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten